Cheyenne

Double Gauze – wie auch immer man diese Stoffart ausspricht, sie hat es mir schon seit einer Weile angetan.
Nachdem ich mir bereits einen Schal daraus genäht hatte, war der Wunsch nach einem Oberteil nicht weit. Genau richtig kam da der Probenähaufruf von Annika @nähconnection für ihre Hemdenblogtour in dieser Woche.
So groß die Vorfreude auf eine DoubleGauzeHemd war, so groß war leider auch der Respekt vor dem Nähen. Der Stoff ist sehr weich und besteht aus zwei Lagen, die nur punktuell miteinander verbunden sind. Zudem ist so ein Hemd mit seinen ganzen Schnitteilen schon erstmal eine Herausforderung für mich als üngeübte Hemdennäherin.
Natürlich hab ich mich dann trotzdem rangewagt und bin ganz zufrieden mit meiner ersten Cheyenne, ein englischer Schnitt von HeyJune, den es in deutscher Übersetzung nun auch bei Nähconnection gibt.

Cheyenne bietet einige Variationsmöglichkeiten. Du kannst sie als Bluse oder Tunika nähen, mit durchgehender oder nur halber Knopfleiste, mit langen oder 3/4-Ärmeln. Ich habe mich für die Tunikalänge, mit halber Knopfleiste und langen Ärmeln in Gr.S entschieden. Die Tunika sitzt “RelaxedFit”, also recht locker und weit.
Da ich noch nie Knopflöcher genäht habe und mich bei diesem Stoff auch nicht wirklich überwinden konnte, diese Könnenslücke zu schließen, sind meine Knöpfe einfach aufgenäht. Trotzdem schön 😀

Nicht nur auf dem Bügel sieht sie ganz nett aus, wie ich finde 🙂

Im Nachhinein bin ich froh, durchgehalten  und Cheyenne fertig genäht zu haben. Zwischenzeitlich, nach zig-Mal auftrennen und neunähen einzelner Nähte, was bei dem Stoff wirklich nicht so angenehm ist, war ich doch immer mal kurz vorm Ausrasten und Aufgeben.

Aber IRGENDWIE wirds ja dann doch meistens am Ende alles gut 😀
Wie?
“I don´t know. It´s a mystery.” … alte Theaterweisheit 😉

Schnitt: Cheyenne von heyjunehandmade ; in deutscher Übersetzung bei Nähconnection erhältlich
Stoff: Double Gauze, hellgrau von Kiseki

Wenn ihr noch weitere tolle Versionen von Cheyenne und Co bewundern wollt, schaut einfach mal bei Annika von Nähconnection (Link oben) vorbei oder haltet die Augen offen bei Instagram 😉 Da sind so wunderschöne Hemden dabei!

Grüssle.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.