Elsbag

Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Taschenschnitt und der Innenstoff wurden mir von Elsbeth&Ich zur Verfügung gestellt.

 

Schon eine ganze Weile lag die Elsbag als Schnitt auf meinem Tisch und fertig in meinem Kopf. Der Alltag hat mir im letzten halben Jahr allerdings nicht sehr viel Zeit für´s Nähen gelassen, so dass ich jetzt erst in den Ferien dazu gekommen bin.

In meinem Kopf sah die Elsbag also so aus: Außen aus grobem, alten Leinen, welches mir meine Mutter vom Flohmarkt mitgebracht hatte. Auf der Front einer meiner kleinen gestickten Monde (inspiriert von @kzstevens auf Instagram ) und noch irgendwas mit Schrift. Innen ein “Farbtupfer” als Kontrast zum Leinen.

Nach dem Zuschnitt der Außenteile hab ich dann in meinen Stoffen gestöbert, um einen passenden Innenstoff zu finden. Ich konnte es ja irgendwie nicht glauben, dass ich tatsächlich NICHTS gefunden habe. Ich hab ja nun nicht wenige Stoffe… so habe ich dann bei Elsbeth und Ich gestöbert und war erfolgreich. Jetzt gibt´s die Elsbag nicht mehr nur in meinem Kopf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Nähen der Elsbag macht richtig Spaß … wenn man erstmal alle Schnittteile beisammen hat und Stück für Stück sieht, wie aus den Einzelteilen eine Tasche wächst. Vielen Dank an Elsbeth&Ich für den tollen Schnitt.

 

 

Schnitt: Elsbag von Elsbeth&Ich

Stoff: altes Leinen und “Sienna” Moonlight Peach Cotton&Steel von Elsbeth&Ich

 

@creadienstag

@dienstagsdinge

@handmadeontuesday

 

 

Grüssle.

 

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.