DornröschenMantel

Beitrag enthält Werbung – der Außenstoff des Mantels wurde mir für ein Designbeispiel zur Verfügung gestellt

 

Schon länger verfolge ich die Beiträge der Firma Zuleeg auf Instagram und liebäugle mit den schönen Stoffen. Nun durfte ich zum ersten Mal einen der märchenhaften GermanTweed bei mir begrüßen und vernähen. Die Tweeds der Firma Zuleeg werden komplett in Deutschland produziert – von der Schafzucht auf der schwäbischen Alb zur Zwickauer Kammgarnspinnerei bis zuletzt zum Zuleeg-Sitz, wo die Ware gewebt wird.

Die GermanTweeds tragen allesamt Namen von Märchenfiguren und bei mir ist Dornröschen gelandet, welche ich zu einem CoatiganSilvia von Schnittchen vernäht habe – mein erster Mantel und auch das erste Kleidungsstück mit Futter in meiner #selfmadewardrobe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Futter vom Coatigan war eigentlich nicht für mich bestimmt. Ein rosefarbener Musselin mit kuperfglitzernden Tupfen – das hätte eigentlich eher ein Kleidchen für meine Nichten werden sollen. Aber sowohl die Farbe als auch der Name des Tweeds – Dornröschen – hat nach genau diesem mädchenhaften, zarten Futterstoff gerufen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Volltreffer. Ich mag den Mantel sehr. Und ich bin froh, mich an das Wagnis Mantel herangetraut zu haben.

 

 

 

 

Weitere märchenhafte Tweeds und tolle Designbeispiele kann man auf Instagram unter #germantweed erstöbern.

 

 

 

 

@DuFürDichAmDonnerstag

@sewlala

 

Grüssle.

 

 

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.