JapaneseStyleLinenTote

Beitrag enthält unbeauftragte Werbung und externe Links.

Mein erstes Nähprojekt im neuen Jahr: eine Handarbeitstasche bzw. ein Korb aus Leinen nach einer Anleitung in der aktuellen “MAKING” von Karen Stevens @kzstevens, die mich seit einiger Zeit auf Instagram immer wieder mit ihren Stickereien und Nähwerken inspiriert.

Ein absolutes SlowSewing-Projekt war das für mich. Eigentlich ist die Tasche schnell genäht, aber durch die “Flicken” und Stickereien nimmt man sich viel mehr Zeit dafür. Das tat gut und passt zu meinen Wünschen und Vorsätzen für das neue Jahr.

Nach 2 Jahren sehr viel Design-und Probenähen habe ich mich zwischen den Jahren aus den meisten Nähteams verabschiedet – dankbar für die immer tolle Zusammenarbeit.

Ich brauche mehr Ruhe und Zeit für alles, was ich tue, weniger Termine und (mir selbst auferlegten) Druck.

Außerdem möchte ich gerne Yoga anfangen und endlich mal Sport treiben.

Mal sehen, wohin mich meine Vorsätze tragen 🙂

Das erste Nähprojekt hat sich aber schon mal gut und passend angefühlt.

Happy New Year.

Den InstagramAccount des Magazins, aus dem die Anleitung ist, findet ihr hier: @makingzine

Grüssle.

3 Kommentare

  1. Die Tasche sieht wunderschön aus! Besonders die Stoffe gefallen mir sehr!
    Ich möchte auch wieder mit dem Nähen beginnen.
    Da ich es aber nie richtig gelernt habe, ist das eine Herausforderung für mich.
    Ich wünsche Dir viel Spaß beim Yoga!

  2. denise banaag

    I can’t read the above but this is a beautiful bag and I am wondering if you sell them or the pattern to make one. And if it is available in english.

  3. Hi Denise.
    Thank you for your kind words. I don’t sell my bags, sorry. The pattern is in the Magazin “Makingzine – Black and White” (by Karen Stevens). It’s in english 🙂 Many greetings. Tatiana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.