FOREST – Making No.8

Dieser Blogpost enthält Werbung. Die Schnitte und Anleitungen wurden mir vor Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Im Text befinden sich Links zu externen Seiten.

Ab heute gibt es die neue Ausgabe des vierteljährlich erscheinenden Handarbeitsmagazins MAKINGZINE : No.8 / FOREST

Ich hatte die für mich große Ehre vorab durchblättern zu dürfen und für den Launch etwas auszusuchen, was ich nähen und zeigen möchte. Entschieden habe ich mich für zwei kleine, aber sehr feine Nähprojekte. Zum Einen die ChromaBag nach einer Idee und Anleitung von Kristine Vejar – averbforkeepingwarm – und zum Anderen die zauberhaften MushroomOrnaments von willowynn , deren Werke ich zuvor schon länger auf Instagram willowynn_art bewundert habe.

Da es aber auch immer ganz wundervolle Strickprojekte im Makingzine gibt und ich gerade erst beginne, das Stricken für mich zu entdecken, habe ich meine Mutter gefragt, ob sie die SkogMitts von Claire Walls @flossiknits stricken würde.

Ich finde alle drei Projekte so RICHTIG schön und einmal mehr bin ich begeistert von der Stimmigkeit der Makingzine-Hefte und den ausgewählten Handarbeiten darin.

SKOG MITTS von ClaireWalls

Die Wolle für die SkogMitts habe ich im Sommer in dem zauberschönen Lädchen frauschaefer in Konstanz gekauft. Ein kleines Paradies sowohl für Strickwütige als auch für Nähnerds. Die tannengrüne Wolle der Stulpen oben (getragen von meiner Tochter) ist die Como von Lamana.

Ein zweites Paar SkogMitts wurde gleich hinterher gestrickt aus TynnLine von Sandnes – ein Baumwoll-Leinen-Viskose-Gemisch.

CHROMA BAG von KristineVejar

Die CHROMA BAG ist ein Beutelchen, genau richtig für die Herbstzeit, zum Sammeln von allem, was einem so vor die Füße fällt: Walnüsse, Haselnüsse, Kastanien, …. die Anleitung bzw. der Schnitt enthält zwei Größen und es ist ein schönes Projekt für Zwischendurch.

Die Stoffe, die ich benutzt habe, sind alle selbst gefärbt. Wer mir auf Instagram folgt, hat sicher mitgekriegt, dass ich vor ein paar Wochen leicht besessen war vom Färben mit Pflanzen. Der Hauptstoff ist ein gefärbter Schurwoll-Stoff, den ich von meiner Freundin geschenkt bekommen habe. Die aufgenähten Vierecke sind Leinenstoffe, gefärbt mit Goldrute, Erlenzapfen und Hibiskusblüten.

MUSHROOM ORNAMENT von Willowynn

Ach, was liebe ich diese Pilzchen! Kleine Hingucker für die Herbstdeko im Haus und so schnell genäht aus geliebten Stoffresten. Eine wunderbare Idee von Willowynn.

…und das waren nur drei von vielen weiteren Näh-, Strick- und Handarbeitsinspirationen in der neuen Makingzine.

Auf der Makingzine-Homepage unter stockists findet man – wenn man weit weit nach unten scrollt – eine Auflistung der Läden/Anbieter, bei denen man das Makingzine auch in Deutschland bekommen kann.

Und hier nochmal gesammelt alle Links zu den Instagramseiten:

@makingzine

@willowynn_art

@avfkw (averbforkeepingwarm)

@flossiknits

@frau.schaefer

Grüssle in den Herbst.